Empfehlen

Die Büroartikel, die Ihr Unternehmen benötigt

Wenn Sie wie ein Profi kommunizieren wollen, verstehen Sie das: Hier...

Unternehmen

WIE EIN KLEINES UNTERNEHMEN MIT EINEM KLEINEN BUDGET DURCH DIE KONSEQUENTE VERÖFFENTLICHUNG VON BLOGS DEN ERSTEN PLATZ BELEGEN KANN.

Die konsistente Veröffentlichung von Blogs ist das Herzstück eines effektiven Content-Marketings. Mit der richtigen Strategie können selbst Unternehmen mit einem begrenzten Marketingbudget hochwertige Inhalte erstellen, die nicht nur den ersten Platz in den Suchergebnissen einnehmen, sondern auch Besucher in Leads verwandeln. Laut HubSpot haben Vermarkter, die durchweg bloggen, 13 Mal größere Chancen auf eine positive Rendite.

Die Marketing Insider Group steht zum Beispiel bei On-Demand-Schlüsselwörtern wie "Was ist Marketing", "Was ist Mitarbeiteraktivierung", "Thought Leadership", "Brand Storytelling", "Marketing-Sprecher" und vielen anderen an vorderster Front. Es gibt kein großes Geheimnis, keine Hacking-Algorithmen, keine komplizierten Formeln, die der Website helfen, diese Ergebnisse zu erzielen. Es geht darum, regelmäßig Inhalte zu diesen gezielten Themen zu veröffentlichen - und das bedeutet, dass man sich langfristig zum Bloggen verpflichtet.

WordPress-Benutzer weltweit senden jeden Monat 70 Millionen Beiträge. In der Tat geht das Bloggen nicht so schnell voran. Es ist an der Zeit, eine kostengünstige Content-Strategie zu formulieren, mit der Ihr Unternehmen Markenbekanntheit aufbauen, sein Zielpublikum erreichen und sein Ranking in Suchmaschinen verbessern kann.

Ist Blogging immer noch wichtig?

Marken richten ihre Marketingstrategie zunehmend auf Video und soziale Medien aus - ist Blogging in dieser Landschaft immer noch wichtig? Antwort: Absolut ja. Blogging ist ein integraler Bestandteil erfolgreicher Inhaltsvermarktung, die eine niedrige Eintrittsbarriere hat und erhebliche Vorteile bringt. Selbst für bekanntere Marken mit einem größeren Budget ist das Bloggen ein hervorragender Anker für ihre dynamische, facettenreiche Strategie.

Konsistentes Blogging ist nach wie vor ein beispielloser Weg, um Besucher auf Ihre Website umzuleiten und den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke zu steigern. Wenn ein Blog ständig aktualisiert wird, erhöht dies die Anzahl der eingehenden Leads erheblich. Darüber hinaus liebt Google wertvolle, häufig aktualisierte Blogs und belohnt exzellente Inhalte in der Regel mit höheren Suchmaschinenbewertungen.

Blogging ist auch eine fantastische Gelegenheit für Marken, eine Stimme zu kreieren, eine Persönlichkeit, die Kunden erkennen, assoziieren und der sie vertrauen können. Der Informationsgehalt zeigt die Autorität der Marke. Wenn Sie über eine Menge interessantes, relevantes Wissen verfügen, das Sie mit anderen teilen können, werden sich die Netzwerkbenutzer darum kümmern.

Das ist nur ein Kratzer. Hier sind einige konkretere Beispiele für die Bedeutung des Bloggens:

  • Blogging ergänzt Ihre gesamte Marketingstrategie
  • Sie können Ihr Blogging anpassen, wodurch Sie eine Plattform erhalten, auf der Sie sowohl aktuelle, scharfe Inhalte als auch immergrüne (immer relevante) Informationsinhalte veröffentlichen können, die Ihre gesamte Marketingstrategie ergänzen. Wenn Sie z.B. gerade ein E-Book veröffentlicht haben, können Sie eine Reihe von Hype-Blog-Einträgen erstellen, in denen Sie grundlegende Möglichkeiten des Sprechens erforschen. Diese können dann auf Ihre E-Book-Landingpage gehen.

Oder vielleicht gab es ein wichtiges Ereignis oder eine Veränderung in Ihrer Branche. Die Veröffentlichung einer Rezension in Ihrem Blog (die dann in sozialen Netzwerken weit und breit geteilt werden kann) zeigt aktuellen und potenziellen Kunden, dass Ihre Marke involviert und am Ball ist. Und wenn Sie sich dazu entschließen, auf lokale Schlüsselwörter (d. h. Schlüsselwörter, die den Standort Ihres Unternehmens enthalten) abzuzielen, können Sie Blog-Beiträge erstellen, die genau dies tun.

Vertrauensblogs fördern

In der heutigen digitalen Welt sind die Märkte gesättigt. Kunden, die ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen wollen, jagen nach Vielfalt - der magischen Zutat, die eine Marke von allen Konkurrenten unterscheidet. Und für viele ist es Vertrauen.

Die Interessenten wollen wissen, dass die Marke hält, was sie verspricht, dass ihre glänzende Fassade nicht nur Rauch und Spiegel ist. Blogs sind der ideale Ort, um Vertrauen aufzubauen und sinnvolle Beziehungen zu aktuellen und potenziellen Kunden aufzubauen.

Beiträge in einem Blog: Ermutigen Sie die Benutzer, in der Nähe zu bleiben

Interne Links sind von entscheidender Bedeutung, da sie Besucher dazu anregen, mehr Zeit auf Ihrer Website zu verbringen. Die intuitivste und effektivste Art, mit diesen Links zu arbeiten? Sie haben es erraten - Ihr Blog.

Interne Links in Blog-Einträgen können Leser zu verwandten Artikeln oder gelisteten Produkten oder Dienstleistungen führen. Solange Sie auf Seiten verlinken, die relevant sind und einen Anker-Text verwenden, der sowohl für Leser als auch für Suchmaschinen sinnvoll ist, ist Blogging eine äußerst effektive Methode, um sicherzustellen, dass die Nutzer bleiben und Ihre Website besuchen.

Blogging stimuliert Ihre Google-Rankings
Dreiundneunzig Prozent der Online-Reisen beginnen mit der Google-Suche. Wenn Sie nicht bereit sind, neun von zehn Internetnutzern zu ignorieren, sollte die Verbesserung der Suchsichtbarkeit Ihres Unternehmens eine Priorität sein. Und beständiges Bloggen ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihr Ranking zu verbessern.

Eine statische, fokussierte und vergessene Website ist nicht genug. Google möchte regelmäßig neue Inhalte veröffentlichen - noch besser, Inhalte, die einen echten Mehrwert für echte Nutzer bieten. Blogging ist nach wie vor die beste Möglichkeit, diese Kästchen anzukreuzen. Für einige kann dies bedeuten, dass sie einmal im Monat einen Artikel mit 500 Wörtern veröffentlichen müssen. Für andere mag es bedeuten, dass sie Zeit und Energie aufwenden müssen, um einen ausgefeilten, langen Artikel pro Woche zu produzieren. Es sei daran erinnert, dass die durchschnittliche Länge der Ergebnisse der ersten Seite bei Google 1890 Wörter beträgt.

Konsequenz ist der Schlüssel zur Erfolgsblockade

Wie kann ein kleines Unternehmen mit einem kleinen Budget an erster Stelle stehen? Einheitliches Blogging. Wenn Sie die oben aufgeführten Auszeichnungen erhalten möchten, müssen Sie in Ihrem Verlagsprogramm konsequent sein. Es gibt kein Wenn, Und, oder Aber. Es kann verlockend sein, sich beim Schreiben eines Beitrags Zeit zu lassen. Natürlich wirken sich Fehler und schlechte Grammatik nicht positiv auf Ihre Marke oder Ihr Unternehmen aus. Aber für die meisten Geschäftsinhaber ist es auf lange Sicht einfach nicht tragbar, stundenlang einen Blog-Beitrag zu einem hybriden literarischen Werk zu polieren.

Und wie geht es weiter? Sie können es wahrscheinlich erraten. Die Blog-Einträge enden.

Das ist das Wichtigste: Sie müssen das Verhältnis zwischen Qualität und Häufigkeit ausbalancieren. Qualität ist wichtig, aber es kommt auch darauf an, wie oft Sie Ihren Blog aktualisieren. Hier sind einige zwingende Gründe, warum Sie sich gewissenhaft um die Einhaltung Ihres komplexen Publikationsplans bemühen sollten:

Verbessern Sie Ihr Page Ranking

Nehmen Sie das. Je öfter Sie Ihre Website mit neuen Inhalten aktualisieren, desto mehr Möglichkeiten haben Sie, Ihre SEO zu stärken und Ihr Seitenranking zu verbessern. Und so funktioniert es:

  • Internet-Suchmaschinen wie Google verwenden Algorithmus-basierte Crawler, um bestehende Webseiten zu indizieren.
  • Crawler klassifizieren Websites auf der Grundlage einer Reihe von Faktoren: eingehende Links, Benutzerfreundlichkeit von Mobiltelefonen, auf der Website verbrachte Zeit und vieles mehr.
  • Suchmaschinen indizieren Ihre Website regelmäßig. Wenn Sie neue, qualitativ hochwertige Inhalte einstellen, erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein besseres Ranking, wenn Sie das nächste Mal auf Ihre Website crawlen.
  • Weitere Merkmale, die sich auf den Rang Ihrer Website auswirken, sind der Aufbau eines Netzwerks aus eingehenden und ausgehenden Links. Blog-Beiträge sind ein perfekter Kandidat für den Aufbau von Links.

Ein weiterer kritischer Faktor ist es, andere seriöse Websites zu bekommen, die möglicherweise Links zu Ihrer Website enthalten. Auch hier gilt: Je ansprechender und aktueller Ihre Inhalte sind, desto größer ist die Chance, dass eine vertrauenswürdige Website Sie sieht und eine Verbindung zu Ihnen herstellt.

Verbessern Sie Ihre Inhalte in sozialen Medien

Ihre Website ist wahrscheinlich nicht die einzige digitale Gasse, die Sie zur Werbung für Ihre Produkte oder Dienstleistungen nutzen. Möglicherweise verfügen Sie über mehrere Social-Media-Konten, die Sie zum Austausch von Inhalten und Updates, zur Werbung für Veranstaltungen und zur Einbindung Ihres Publikums nutzen. Wie bei der organischen Suche von Google wird die Anzahl der Nutzer, die Ihre Facebook-Inhalte erreichen, durch ein maschinelles Lernsystem geregelt, das herausragendes Engagement belohnt. Mit anderen Worten: Je mehr Benutzer mit Ihrem Blog-Eintrag oder Social Media-Update interagieren (sei es, indem sie mehr Zeit auf Ihrer Website verbringen oder ihre Freunde in einem Kommentar markieren), desto mehr neue Benutzer werden es sehen. Tag für Tag qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, ist keine leichte Aufgabe - und genau hier erscheinen Ihre Blog-Einträge. Sie können den Zweck der Blog-Inhalte ändern (kurze Videos oder Grafiken erstellen, die Hauptnachricht hervorheben, Tipps aus dem Artikel weitergeben usw.), die bereits nachweislich eine hohe Platzierung in den Suchergebnissen erreicht haben.

Die Ergebnisse sind doppelt so hoch:

  • Sie können schnell und einfach qualitativ hochwertige Inhalte für Ihre sozialen Kanäle erstellen, die eher dazu neigen, sich zu engagieren.
  • Sie verwandeln Ihr Social Media-Publikum in Website-Besucher - und letztendlich in Ihre Kunden.
  • Sie machen Ihre Schlüsselwörter zu Kunden.
  • Die Vorteile von SEO, die sich aus konsequentem Blogging für Unternehmen ergeben, gehen weit über Indizierung und Kriechen hinaus. Regelmäßiges Blogging gibt Ihnen die Möglichkeit, die Anzahl, Vielfalt und Bandbreite der Schlüsselwörter, für die Ihre Website verantwortlich ist, zu erhöhen.

Nehmen wir an, Sie sind ein Zahnarzt, der Bewohner auf seine Website aufmerksam machen möchte. Ihre potenziellen Kunden werden nicht alle nach einem "Zahnarzt" oder "Zahnarzt vor Ort" suchen. Einige werden die "erwachsenen Zahnärzte" von Google sein. Andere werden nach "Zahnaufhellung" oder "kinderfreundlichem Zahnarzt" suchen. Sie möchten, dass all diese Suchbegriffe zu Ihrer Website führen.

Wenn Sie häufig bloggen, können Sie zu einer ganzen Reihe von Schlüsselwörtern und verwandten Themen posten: geschweifte Klammern für Erwachsene: Was Sie wissen müssen, ist die effektivste Methode der Zahnaufhellung, worauf Sie bei einem kinderfreundlichen Zahnarzt achten müssen und so weiter.

Regelmäßige Aktualisierungen ermöglichen es Ihnen auch, spezialisierte Zielgruppen - wie z.B. die an Ihrem Standort - anzusprechen, wobei die Breite der Schlüsselwörter, für die Ihre Website klassifiziert werden soll, beibehalten wird. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Website von verschiedenen Personen gefunden wird, die nach einer Reihe von Produkten, Dienstleistungen oder Lösungen suchen.

Wie man konsequent und häufig bloggt

Wie die meisten Dinge im Leben ist es auch beim Bloggen einfacher, konsequent und oft zu sagen als zu tun.

Erstens: Wie oft sollten Sie bloggen? Es gibt keine harte und schnelle Antwort auf diese Frage. Versuchen Sie im Allgemeinen, so oft wie möglich zu publizieren, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einen Zeitplan setzen, der langfristig tragfähig ist. Es macht wenig Sinn, drei Wochen lang jede Woche einen Beitrag zu veröffentlichen und dann ganz damit aufzuhören. Ebenso wird Ihre Website nicht alle zwei Wochen einen neuen Beitrag verwenden, wenn der Inhalt voller Fehler und überfüllt mit Schlüsselwörtern ist.

Stellen Sie sich das Bloggen wie jede andere positive Gewohnheit vor - am Anfang wird es schwierig sein, aber es wird bald zu einem festen Bestandteil Ihrer täglichen Routine werden. Hier sind einige Tipps, mit denen Sie sich auf den Erfolg beim Bloggen vorbereiten können - selbst mit einem kleinen Budget und in sehr kurzer Zeit:

Erstellen Sie einen Redaktionskalender - und halten Sie sich daran.

Der erste Schritt, um Ihren Blog konsistent zu halten, besteht darin, einen Redaktionskalender zu erstellen - und sich dann daran zu halten. Indem Sie Themen im Voraus planen, können Sie eine größere Content-Marketingstrategie aktiv und stressfrei aufbauen.

Das Ziel ist es, etwa drei Monate an Blog-Einträgen auf einmal zu planen, was immer das für Sie bedeutet. Sie können Warnmeldungen in Ihrem Kalender einrichten oder Projektmanagementsoftware verwenden, um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Team verantwortlich sind.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie sich Themen für Ihren Redaktionskalender ausdenken können:

  • Schauen Sie sich Ihre Konkurrenten an. Über welche Themen sprechen sie in ihrem Blog?
  • Was ist Ihr Zielmarkt? Stichwortforschung ist für den Erfolg Ihres Blogs unerlässlich.
  • Was zeichnet Ihr Unternehmen aus? Wie können Sie es in Ihrem Blogbeitrag zeigen?
  • Wie können Ihre Teammitglieder dazu beitragen? Authentische Mitarbeiterinhalte funktionieren oft sehr gut.
  • Welche Themen haben in der Vergangenheit gut funktioniert? Können sie auf andere Weise angegangen werden?
  • Bleiben Sie mit Branchennachrichten und Updates auf dem Laufenden. Geben Sie diese Informationen an Ihr Publikum weiter - und vergessen Sie nicht, Ihre zwei Cent hinzuzufügen.
  • Was sind die Schmerzpunkte Ihrer Klienten? Welche Probleme müssen gelöst werden?
  • Was sagen Ihre Befürworter in den sozialen Medien? Welche Fragen stellen sie? Mit welchen Inhalten beschäftigen sie sich am meisten?

Wenn alles fertig ist, wird Ihr Kalender eine Menge logistische Arbeit für Sie erledigen. Darüber hinaus ist es ein großartiger Ort für Ihre Mitarbeiter, um ein Brainstorming der Themen durchzuführen und die Schlüsselwörter mit der höchsten Priorität hervorzuheben.

Wissen, wann Sie outsourcen sollten

Wenn Sie jede Woche stundenlang an Ihrem Computer sitzen und nur hoffen, dass sich der leere Bildschirm vor Ihnen irgendwie in einen attraktiven Blog-Beitrag verwandelt, ist es vielleicht an der Zeit für ein Outsourcing. Auch wenn es nicht an der Zeit ist, ist das Schreiben vielleicht nicht Ihr größtes Talent.

Geschäftsinhaber wissen besser als jeder andere, wie gefährlich es sein kann, alles selbst machen zu wollen. Sie riskieren, sich zu verbrennen, die Qualität Ihrer Arbeit sinkt und Sie werden zum Engpass in Ihrem eigenen Unternehmen. Vielleicht fragen Sie sich sogar, warum Sie überhaupt Ihr eigener Chef geworden sind.

Die gute Nachricht ist, dass das Bloggen eine der besten Aufgaben ist, die man Experten übertragen kann; es steht auf einer Stufe mit Dingen wie Buchhaltung und Rechnungswesen. Es gibt viele talentierte Autoren, die Ihnen dabei helfen können, Ihre Ideen zu entwickeln und aus verstreuten Gehirnabfällen ansprechende, ausgefeilte und optimierte Blog-Einträge zu machen.

Verfolgungsergebnisse

Selbst wenn Sie wirklich gerne Blog-Beiträge schreiben, kann es schwierig sein, Ihren Enthusiasmus aufrechtzuerhalten, wenn Sie keine kalte, harte Rendite sehen.

Stellen Sie sicher, dass Sie überprüfen, wie Ihre Blog-Einträge funktionieren, sowohl in Bezug auf die organische Suche als auch auf das Engagement in sozialen Medien. Suchen Sie nach den Artikeln, die den meisten Verkehr auf Ihrer Website verursachen - und fragen Sie sich, warum. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Indikatoren vor und nach Ihrem Blog überprüfen:

  • Engagement für Kunden
  • Schlüsselwort-Ranking
  • Vor Ort verbrachte Zeit
  • Anzahl der Seiten pro Benutzer

Nutzen Sie diese Erkenntnisse, um Ihre Blogging-Strategie zu verbessern. Indem Sie Ihren Ansatz kontinuierlich weiterentwickeln und optimieren, erhöhen Sie Ihre Chancen, Ihre Ziele erfolgreich zu erreichen - und nehmen den Suchrang Nr. 1 ab.

Warten Sie nicht. Starten Sie Ihren Blog noch heute

Ungeachtet dessen, was einige denken mögen, ist das Bloggen nicht veraltet. Stattdessen ist sie ein entscheidendes Element der Marketingstrategie eines jeden Unternehmens, das es denjenigen, die über relativ kleine Budgets verfügen, ermöglichen kann, die in Suchmaschinen gesuchte Nummer 1 zu werden. Es ist dynamisch und flexibel und ermöglicht es Unternehmen, mehrere Marketingziele gleichzeitig in ein verteiltes Netzwerk von digitalen Kontaktpunkten zu bringen.

Abgesehen vom Datenverkehr geben Blog-Einträge Ihrer Marke eine Stimme und Persönlichkeit. Sie geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Leidenschaft zu teilen und Ihr Branchenwissen zu präsentieren, während Ihre Besucher einen weiteren Grund haben, Ihr Unternehmen gegenüber Ihren Konkurrenten zu wählen.

Haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie die einzige Person sind, die für die Erstellung von Inhalten verantwortlich ist. Beziehen Sie das gesamte Team in diesen Prozess ein - geben Sie Ihren Mitarbeitern die Chance, kreativ zu denken. Oder lagern Sie Ihr Blogging komplett aus.

Kurz gesagt: Wenn Sie keinen Blog haben, verlieren Sie ihn. Es ist an der Zeit, einen Sprung zu machen, sich zu engagieren und einen Stift in das Papier zu stecken. Mit ein wenig harter Arbeit und Geduld wird sich Ihre Website langsam aber sicher in den Suchergebnissen nach oben arbeiten. Und wer weiß? Mit einem konsistenten Veröffentlichungszeitplan können Sie einfach an die Spitze gelangen.

Welche Auswirkungen hätte das auf Ihr Geschäft?

Erhalten Sie Hilfe durch konsistentes Blogging (Konsistentes Blogging)
Sind Sie bereit, den Verkehr auf Ihrer Website mit konsistent veröffentlichten, qualitativ hochwertigen Inhalten zu erhöhen? Dies ist eine ausgezeichnete Nachricht. Sprechen Sie noch heute mit uns und erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihnen helfen können, Ihre Inhalte zu skalieren und die Content-Marketing-Strategie umzusetzen, die die Geschäftsentwicklung vorantreibt - jetzt und in den kommenden Jahren.

Ansicht

Holzspalter für den Bauernhof - was, für wie...

Weihnachten steht vor der Tür und nicht jeder hat schon Geschenkideen. Dies ist der letzte Pfiff...

Warum fehlen in der Debatte über die Zukunft der...

Das Geschäft, die Zukunft der Arbeit vorauszusagen, hat ein Geschlechterproblem. Zugegeben...

Das Coronavirus und die Weltwirtschaft: Ja, es...

Die Aktienmärkte erholen sich von dem neu vereinbarten Konjunkturprogramm in Höhe von 2...